Was wir tun

Klicken Sie auf die Karte um zu sehen wo die Spender herkommen, die bei Ariadne Mitglied sind.

Ariadne ist ein Netzwerk für Förderer, das von Förderern gegründet wurde und von Förderern geleitet wird. Es handelt sich um eine private Community, die europäische Spender und Stiftungsmitarbeiter vernetzt, die den gesellschaftlichen Wandel, die Menschenwürde, die Menschenrechte und die menschliche Gerechtigkeit fördern.

Was die unterschiedlichen Mitglieder von Ariadne verbindet sind unsere Bemühungen, eine Gesellschaft zu schaffen, die inklusiv und gerecht ist und allen die gleichen Chancen bietet. Dazu gehört die Arbeit an einer großen Vielfalt von Themenbereichen, einschließlich Migration und Integration, Behinderung und Inklusion, Kinderrechte, Stärkung junger Menschen, LGBTI-Rechte, Arbeitnehmerrechte, Toleranz und Vielfalt, Gleichstellung und Teilhabe der Frauen, bürgerliche und politische Rechte, verantwortungsvolle Regierungsführung, Umweltgerechtigkeit und viele andere Themen.

Das Netzwerk wurde von einer Reihe von europäischen Förderern ins Leben gerufen, weil diese das Gefühl hatten, dass eine gegenseitige Unterstützung die Philanthropie stärken und den Förderern dabei helfen könnte, strategischer vorzugehen, und neue Geldgeber dazu ermutigen könnte, auf diesem Gebiet mit größtmöglicher Wirkung tätig zu werden. Gemeinschaftlich haben die Mitglieder dabei geholfen, private Ressourcen zu erstellen, die zum Vorteil der großen Gemeinschaft von Förderern und Spendern genutzt werden, aber auch öffentliche Ressourcen, die auf dieser Webseite und über unseren Twitter-Feed zum Nutzen der gesamten Zivilgesellschaft verfügbar sind.

Insgesamt ermöglicht Ariadne allen Mitgliedern durch den Zugang zu einer Reihe von Instrumenten, die die Community selbst erstellt hat, und einem unterstützenden Netzwerk von Kollegen, gemeinsam mehr zu erreichen als jeder für sich allein.

Barbara Klugman Master-class on How Social Change Happens- part of a series of Ariadne grant-skills workshops

Video: 2 mins 40 seconds

Fördermittel-Kenntnisse

Ariadne hilft neuen Förderern und denjenigen, die ihre Kenntnisse auffrischen und vertiefen möchten, mit einer Reihe von kostenlosen oder subventionierten Seminaren, Workshops und Grant-Skills-Days sowohl die grundlegenden als auch die komplexeren Themen zu erforschen. Diese werden an unterschiedlichen europäischen Standorten und in verschiedenen Sprachen durchgeführt, damit die Förderer gemeinsam auf offene und unterstützende Weise von den besten Fachleuten auf dem jeweiligen Gebiet lernen können. Vor kurzem haben wir Themen behandelt wie z.B. wie soziale Veränderungen stattfinden, wie Projekte evaluiert werden, wie Jahresabschlüsse gelesen werden, wie eine Geschlechterbrille genutzt wird und wie eine Theorie des Wandels entwickelt wird. Wir haben außerdem eine durchsuchbare Online-Bibliothek mit Dokumenten über Fördermittel-Kenntnisse erstellt, die wir regelmäßig erweitern und die allen Ariadne-Mitgliedern kostenlos zur Verfügung steht.

Online-Portal

Dieses Portal ist kennwortgeschützt und seine Nutzung für Förderer kostenlos. Jeder Förderer oder Spender, der ein Ariadne-Mitglied ist, hat seine eigene private Profil-Seite, auf die nur die anderen Mitglieder zugreifen können und auf der er seine Interessen und Spezialgebiete kennzeichnen kann. Jedes Mitglied kann unter mehr als 120 Communities wählen, die von Förderern für Förderer eingerichtet wurden und den Schwerpunkt in verschiedenen Themenbereichen, Regionen oder Sprachen haben. Sie können in jeder beliebigen Sprache auch Ihre eigene Community einrichten, um die Themen zu behandeln, die für Sie von Bedeutung sind. Sie können Videos ansehen oder Aufzeichnungen vergangener Veranstaltungen, Seminare oder Telefonberatungen anhören, Forschungsarbeiten und Informationen hochladen und die wachsende Bibliothek an gespeicherten Dokumenten über gesellschaftlichen Wandel, Menschenrechte und Fördermittel-Kenntnisse erweitern. Das Portal verfügt über eine leistungsstarke Suchfunktion, sodass Sie es für Ihre eigene Forschung nutzen oder nach gleichgesinnten Förderern, die sich auf demselben Gebiet engagieren, suchen können. Wie bei allen Instrumenten, die Ariadne zur Verfügung stellt, gilt, dass weder über das Portal noch in einer Ariadne-Veranstaltung Fundraising-Aktivitäten stattfinden.

Ressourcenbündelung

Ariadne bietet eine Reihe von Instrumenten, die ein Zusammenarbeiten von Förderern und Spendern einfacher und leichter machen, wenn sie dies wünschen. Das Portal hilft ihnen dabei, Informationen auszutauschen und sich fokussierten Communities anzuschließen, in den unterschiedlichen Gebieten auf dem Laufenden und mit den KollegInnen in Kontakt zu bleiben. Es bietet außerdem kostenlose Online-Ressourcen für die Pflege formellerer Partnerschaften: Dabei kann es sich um Kooperationspartner der Förderer handeln oder andere Akteure. Ariadne unterhält mehr als ein Dutzend Kooperationen, u.a. das Charities Responsible Investment Network, das Wohltätigkeitsorganisationen hilft, ethischere und nachhaltigere Investitionen zu tätigen, der Strategic Legal Fund for Vulnerable Young Migrants, der Rechthilfe und gerichtliches Eingreifen finanziert, oder die Thomas Paine Initiative, die eine bessere Vermittlung der den Menschenrechten zugrundeliegenden Werte fördert. In einem allgemeineren Rahmen betreibt Ariadne die Corston Virtual Platform, über die rund 100 Aktivisten, Akademiker, Justizbeamte, Rechtsanwälte und Strafrechtsexperten Informationen zum Thema Frauen im Strafjustizsystem austauschen können.

Ariadne erstellt außerdem einen monatlichen Online-Newsletter, den Ariadne’s Thread („Ariadnefaden“), der den Förderern des gesellschaftlichen Wandels und der Menschenrechte Einzelheiten zu Forschungsergebnissen, Gerichtsurteilen und neuen Berichten von Interesse bietet. Das Ziel ist dabei, Ihnen die Zeit zu ersparen, Hunderte von Berichten und Newslettern selbst durchzulesen. Der Ariadnefaden enthält außerdem eine Liste aller relevanten Veranstaltungen, die in Europa stattfinden, und ist ein guter Ort, kostenlos Karrierechancen anzuzeigen oder auf Anzeigen zu antworten.

Brian Kearney-Grieve, The Atlantic Philanthropies Video: 20 seconds

Offline- und Online-Vernetzung

Förderer können sich aus den unterschiedlichsten Gründen isoliert fühlen. Ariadne bietet eine einfache Möglichkeit, in Verbindung zu bleiben. Wir wissen, dass Online-Kontakte zwar nützlich sind und Zeit und Geld sparen, aber auch, dass es die persönlichen Begegnungen sind, bei denen sich echte Vertrauensbeziehungen zwischen den Förderern entwickeln. Wir führen daher im Laufe des Jahres eine Reihe von Veranstaltungen und Netzwerk-Dinners durch, damit Förderer und Spender ihre eigene Community kennenlernen. Diese finden an verschiedenen Standorten statt, zu denen auch das Ariadne Policy Meeting und Briefing gehört, das jährliche Treffen des Netzwerks. Einmal im Jahr lädt Ariadne zu einem Lemon of the Year-Dinner ein, einer privaten Netzwerkveranstaltung, bei der die Förderer sicher und diskret ihre weniger erfolgreichen Förderungen – und was noch wichtiger ist: was sie aus ihnen gelernt haben – diskutieren können. All das hilft den Förderern, nützliche Arbeitsbeziehungen des Vertrauens über Sprachen, Grenzen und Kulturen hinaus zu entwickeln, die einen echten Mehrwert für ihre Förderaktivitäten bedeuten.

Jo Temple, The Sainsbury Family Charitable Trusts Video: 56 seconds

Erfahrungsaustausch

Bei vielem von dem, was Ariadne als Gemeinschaft tut, geht es darum, es seinen Mitgliedern zu ermöglichen, ihre Erfahrungen als Förderer auszutauschen. Wir legen großen Wert auf die Fähigkeit, voneinander lernen zu können, und wir wenden Zeit auf, die unterschiedlichen Strategien und Ansätze anhand unserer eigenen Erfahrung ehrlich zu beurteilen. Jede größere Veranstaltung wird von Ariadne-Mitgliedern geplant und fördert ihre Teilnahme. Dies hilft den Förderern, ihre eigene Praxis zu reflektieren, und lässt uns verstehen, was die unterschiedlichen Geldgeber an den unterschiedlichen Standorten brauchen. Wir wissen, dass dies nur in einem Umfeld geschehen kann, in dem sich die Förderer und Spender wohlfühlen. Und es ist eine unserer Hauptaufgaben, dieses Umfeld zu schaffen.

Mapping- und Knowledge-Tools

Ariadne hat zu der Erstellung einer ganzen Reihe von neuen Knowledge-Tools für Förderer beigetragen:

map_2

Förderung der Menschenrechte – Der Stand der weltweiten Stiftungsförderungen (öffentlich): Die Daten, die in der Datenbank für die Stiftungskarten gesammelt und über viele Jahre hinweg ergänzt wurden, können jetzt von jedem genutzt werden, um die allgemeinen Entwicklungen bei den Förderungen im Laufe der Zeit zu verfolgen. Eine Zusammenfassung dieser Daten ist öffentlich zugänglich.

Sie können diese Informationen auf der interaktiven Online-Karte: Advancing Human Rights – the State of Global Foundation Grantmaking.

Downloaden Sie eine PDF -Datei mit Berichten über die neuesten Ergebnisse: Advancing Human Rights: 2014 Update on Global Grantmaking.

Ariadne_Map_de

Stiftungskarten: Menschenrechte (nur Mitglieder):

Alle Ariadne-Mitglieder haben freien Zugang zu dieser Ressource, mit der sie viel Zeit und Geld sparen können. Zusammen mit unseren US-amerikanischen Partnern, der International Human Rights Funders Group und dem Foundation Center, haben wir eine interaktive Online-Karte erstellt, mit der Förderer von ihrem Schreibtisch aus die Förderung von gesellschaftlichem Wandel und Menschenrechten auf Fördergeldebene erforschen und die unterschiedlichen Gebiete und Themenbereiche eingehend studieren können.

  • Dieses ausgereifte Werkzeug kann:
  • nach Thema, nach Bevölkerungsgruppen oder nach Regionen suchen;
  • nach Förderer oder Destinatär;
  • nach Zuwendungshöhe oder Jahr;
  • oder über Querverweise mit mehreren dieser Filter gleichzeitig.

Rufen Sie die Karte auf der Startseite des Portals Ariadne (Anmeldung erforderlich)

Quellen